Hodentorsion (Hodenverdrehung) NOTFALL

Eine Hodentorsion tritt typischerweise zwischen dem 12. und 25. Lebensjahr auf. Dabei kommt es zu einer 180 bis 360 Grad Drehung des Hodens im Hodenfach, wobei der gefässführende Stiel so stark verdreht wird, dass die Blutzufuhr abgeklemmt wird.

Typische Symptome sind plötzlich auftretende stärkste Schmerzen im Hodenfach mit nachfolgender starker Berührungsempfindlichkeit. Typischerweise ist der Hoden etwas hochgestellt.

Diagnostik

Die Diagnostik erfolgt mittels Sonographie sowie Duplexsonographie, die die Durchblutung des Hodens messen kann.

Therapie

Eine operative Freilegung mit Detorquierung des Hodens sollte innerhalb von 6 Stunden nach dem Erstereignis erfolgen. Ein späterer Eingriff birgt die Gefahr, dass der Hoden in Folge mangelnder Durchblutung schon abgestorben ist. In diesem Fall muss er operativ entfernt werden.

Haben Sie noch Fragen?

Zögern Sie nicht, Uroviva zu kontaktieren:

Mo-Fr: +41 44 365 65 65

07:00-18:00 Uhr

Sa-So: +41 44 365 11 11

08:00-17:00 Uhr

 

HODEN & PENIS SELBSTTEST
1 / 4
Haben Sie Hautveränderungen am Hoden oder Penis wie Pickel, Ausschläge oder Rötungen?
Haben Sie eine Verhärtung in den Hoden?
Haben Sie Schmerzen im Hodenbereich?
Haben Sie immer wieder Schmerzen in Hodenbereich?