Männliche Geschlechtsorgane

Lokalisieren Sie Ihre Beschwerden auf dem Bild
Die männlichen Geschlechtsorgane bestehen einerseits aus dem Penis sowie aus den Hoden, den Nebenhoden und den Samenwegen, die durch den Hodensack umschlossen werden.

Der Penis trägt einerseits den untersten Teil der Harnröhre und andererseits die Schwellkörper, die für die Erektion (Steifigkeit) des Glieds verantwortlich sind. Der vorderste Teil besteht aus der Eichel, wo sich die Nervenenden zur Auslösung des Orgasmus befinden. Im Hoden reifen einerseits die Spermien heran, andererseits wird hier Testosteron gebildet, ein wichtiges männliches Geschlechtshormon. Im Nebenhoden werden die reifen Spermien gesammelt und für die Ejakulation bereitgestellt. Über die Samenwege gelangen die Spermien in die Samenblase und werden durch die Prostata über die Harnröhre mit der Ejakulation ausgeworfen.

Krankheitsbilder der männlichen Geschlechtsorgane

Therapien/Diagnostik

Haben Sie noch Fragen?

Zögern Sie nicht, Uroviva zu kontaktieren:

Mo-Fr: +41 44 365 65 65

07:00-18:00 Uhr

Sa-So: +41 44 365 11 11

08:00-17:00 Uhr

 

HODEN & PENIS SELBSTTEST
1 / 4
Haben Sie Hautveränderungen am Hoden oder Penis wie Pickel, Ausschläge oder Rötungen?
Haben Sie eine Verhärtung in den Hoden?
Haben Sie Schmerzen im Hodenbereich?
Haben Sie immer wieder Schmerzen in Hodenbereich?

Prostata

Die Prostata ist ein kastaniengrosses Organ, das beim Mann unterhalb der Harnblase im "kleinen Becken" liegt.

Krankheitsbilder, Therapien

Blase und Harnröhre

Die Harnblase befindet sich beim Mann und bei der Frau im Unterbauch und hat die Aufgabe, den Urin zu speichern und ab einer bestimmten Füllmenge in regelmässigen Abständen zu entleeren.

Krankheitsbilder, Therapien

Niere und Harnleiter

Die Niere ist ein paarweise angelegtes Organ. Die beiden Nieren sind bohnenförmig und liegen unterhalb des Zwerchfells.

Krankheitsbilder, Therapien