Gleason Score

Unter dem Gleason Score versteht man eine mikroskopische feingewebliche Beurteilung der Prostata respektive eines Prostatakrebses zur Bestimmung seiner Aggressivität.

Je nach Abartigkeit der Drüsen wird ein Gleason Score 1-5 zugeordnet. Je höher der Wert ist, desto höher ist der Grad der Entartung und der Grad der Aggressivität.

Bei einer Gewebsentnahme der Prostata und eines Auffindens eines Prostatakrebses wird in der Regel der häufigste Entartungstyp und der schlechteste Entartungstyp bestimmt. Somit ergibt sich ein Gleason Score immer aus zwei Zahlen von  je 1-5. Bis zu einem Gleason Score 3+3=6 darf von einem schwach oder mässig aggressiven Prostatakrebs ausgegangen werden. Bei einer Gleason Score mit einer Teilzahl von 4 oder von 5 liegt dann ein aggressiver oder ein sehr aggressiver Prostatakrebs vor (zum Beispiel Gleason Score 4+5=9).