Nebenhodenentfernung (Epididymektomie bei Wasserbruch Hydrozele)

Bei der Nebenhodenentfernung wird der Nebenhoden operativ entfernt, der Hoden verbleibt im äusseren Genitale.

Ein Wiederauftreten eines Wasserbruchs ist danach äusserst selten. Sofern die Familienplanung noch nicht abgeschlossen ist, sollte der Nebenhoden nicht entfernt werden, da dies einer einseitigen Unterbindung gleichkäme. In diesem Fall empfiehlt sich die Hodenhüllenreduktion.

Haben Sie Fragen?

Zögern Sie nicht, Uroviva zu kontaktieren:

Zu den Standorten