Vorsorgeuntersuchung der Prostata

Zur Vorsorge empfiehlt sich die Bestimmung des PSA-Wertes beim Mann über 50 in jährlichen bis 2-jährlichen Abständen (abhängig vom PSA-Ergebnis). Bei Risiko-Patienten (Prostatakrebs in der Familie) sollte die Vorsorge ab dem 45. Altersjahr beginnen.

 

Weitere Informationen zur Vorsorge

Flyer «Vorsorge ist wichtig: Ratgeber Hoden- und Prostatakrebs» (PDF)

 

Haben Sie Fragen?

Zögern Sie nicht, Uroviva zu kontaktieren:

Zu den Standorten