Blasendruckmessung (Urodynamik)

Eine Urodynamik wird zur Diagnose von Blasenspeicher- und Entleerungsstörungen eingesetzt. Vor geplanten urologischen Therapien und Operationen kann sie wichtige Hinweise liefern.

Eine ausführliche Urodynamik kann bis zu 1.5 Stunden dauern. Es werden dünne Messkatheter in die Harnröhre und den Enddarm eingeführt und die Blase mit einer Mischung aus Kochsalzlösung und Kontrastmittel gefüllt. Messsonden registrieren dabei die Reaktion der Harnblase, die Stärke der Harnblasenmuskulatur und die Koordination der Muskel-Nerven-Tätigkeit bei der Speicher- wie auch der Entleerungsphase. Die Ergebnisse können entscheidende Hinweise zur korrekten Krankheitsdiagnose und -behandlung liefern. Die Untersuchung geschieht ambulant.

Haben Sie noch Fragen?

Zögern Sie nicht, Uroviva zu kontaktieren:

Mo-Fr: +41 44 365 65 65

07:00-18:00 Uhr

Sa-So: +41 44 365 11 11

08:00-17:00 Uhr