Blasenspiegelung (Zystoskopie)

Die Blasenspiegelung (Zystoskopie) dient der Abklärung verschiedener Erkrankungen der Harnröhre und Harnblase. Dabei wird ein sogenanntes Zystoskop via Harnröhre in die Blase eingeführt.

Mit diesem Instrument kann über eine Glasfaseroptik das gesamte Innere der Harnröhre und Harnblase betrachtet und beurteilt werden. Es gibt verschiedene Zystoskope. Wir verwenden sowohl starre wie auch flexible Instrumente, die je nach Fragestellung zum Einsatz kommen. Im Rahmen der Untersuchung wird zuerst lokal desinfiziert und anschliessend die Harnröhre mit einem Gel betäubt. Anschliessend kann die Spiegelung in der Regel problemlos durchgeführt werden. Die Untersuchung ist zwar nicht sehr angenehm, aber auch nicht schmerzhaft. Sie geschieht ambulant.

Haben Sie Fragen?

Zögern Sie nicht, Uroviva zu kontaktieren:

Zu den Standorten